das Ende

Mein Blick ist leer wie mein Körper.
Mein Herz dunkel wie meine Seele.
Längst verkümmert im nichts das mir die Gesellschaft hinterlies
Jede Sekunde die vergeht,
ist eine mehr die ich nicht halten kann.
Meine kleine Welt scheint mir plötzlich so unendlich,
doch das Ende ist greifbar.
Ich greife nach der Erlösung,
falle tief in meine Selbst,
sehnend das du die Augen Öffnest blicke ich zurück,
Der letzte Augenblick verstreicht,
sehnte mich nach der Realität,
sehnte mich nach Liebe ,
sehnte mich nach Leben.

15.1.12 19:34

Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen